Emotionswandel-Prozesse

Vielleicht fragst du dich, wann dich mein Angebot unterstützen kann. Daher gebe ich dir ein paar Beispiele, in welchen Situationen ein Emotionswandel-Prozess hilfreich und stärkend ist.

 

Grundsätzlich unterstützt er dich in jeglichen Gefühlsachterbahnen, Emotionswallungen und herausfordernden Situationen in deinem Schwanger sein, als Mutter mit kleinen oder grossen Kindern.

Wenn du dein Muttersein individueller leben willst und dich dafür aus deinen vorherrschenden Emotionen lösen willst.


Fühlst du dich mit dem Schwanger sein überfordert?

  • Weil ein Kind gerade nicht in dein Leben passt? Du bist völlig überrascht, da du nicht damit gerechnet hast, (noch) ein Kind zu bekommen.
  • Im Moment erscheint es dir, als würde dein ganzes Leben zusammenbrechen. Der Boden wird dir unter den Füssen weggezogen.
  • Fühlst du dich so, als müsstest du deine Wünsche und Ziele begraben?

Deiner Überforderung ein Gesicht zu geben, hilft dir zu erkennen, dass dein Fühlen ein Teil von dir ist, der gerade im Vordergrund steht. Der deine Aufmerksamkeit braucht, die du ihm durch das Zeichnen gibst. Damit öffnest du dich auch für eine neue Sichtweise.

 

Eine unerwartete Schwangerschaft kann dich ganz schön aus der Bahn werfen. Davon kann ich ein Lied singen. Ich weiss auch, dass mein Rat, dich nicht unter Druck zu setzten, schwer umzusetzen ist. Mir schien es echt so, als würde mein ganzes Leben zusammenbrechen. Über mich

 

Es ist eine echte Herausforderung damit klar zu kommen. Weil die Tatsachen schwanger zu sein etwas ist, das nicht einfach kündbar ist, wie ein Job der nicht mehr passt.

Ich möchte dich an dieser Stelle bitten, wenn es dir gerade so geht. Nimm dir Zeit für dich, schau dir gut, verwöhne dich. Schenke und gestallte dir so viele dich stärkende Momente, wie Möglich. Auch wenn es „nur“ eine Kerze ist, die dir Licht spendet.

Auch wenn es für dich im Moment völlig Hoffnungslos erscheint, da sich dein Leben auf den Kopf stellt, gibt es Antworten in dir, die ich gerne mit dir zusammen zum Vorschein bringe.

 

Ich lade dich ein hinzuschauen, statt zu verdrängen, damit du deine Lösung findest.

 

Lass dich von mir an die Hand nehmen und in deine Innenschau führen. Damit wir gemeinsam schauen können, welche Emotion gerade so dominant im Vordergrund steht. Warum sie auf ihre Weise da ist und welche Gründe dahinter stehen.

Mit meinem Emotionswandel-Konzept erkennst du Schritt für Schritt, als welches Emotions-Wesen sich dein Fühlen zeigen will. Vor allem kann dir dieses zarte weise Wesen in deiner Emotion vieles sagen und erklären damit du Klarheit bekommst. Neue lösungsorientierte Wege zeigen sich dir. 

 

Zeichne mit meiner Führung dein Emotions-Bild, damit du Leichtigkeit und Freude in dein Leben holen kannst. Das Emotions-Wesen zeigt dir, dass deine Überforderung ein Teil von dir ist, der dich auch unterstützen kann. Es zeigt dir, wo du genauer hinschauen darfst.

Ich freue mich, wenn ich dich ein Stück auf deinem Weg begleiten kann. 

Emotion erstes Sichtbar machen
Emotion erstes Sichtbar machen
Emotion gewandelt
Emotion gewandelt


Hast du Angst zu werden wie deine Mutter?

  • Hattest du eine andere Wunschvorstellung wie eine Mutter sein sollte?
  • Ist ein negatives Gefühl deiner Mutter gegenüber noch sehr präsent und du zweifelst, ob du es "besser" machen wirst?
  • Zweifelst du, ob du der Verantwortung und den Erwartungen gerecht werden kannst?
  • Was hast du an deiner Mutter geschätzt? Womit warst du nicht einverstanden als Kind?
  • Ist deine Mutter hinter dir gestanden, als du ein Problem hattest?
  • Wie ging es deiner Mutter, als sie mit dir schwanger war? Wie hat sie ihr Mutter werden erlebt?

Durch deine Schwangerschaft kehren alte Erinnerungen aus ihrem Versteck. Sie wollen von dir gesehen werden. 

 

Die Erinnerungen an meine Mutter sind mit Unsicherheit verbunden. Ich habe das Bild einer frustrierten, unzufriedenen und gestressten Frau, die für mich als Kind eher ein Rätzel war.

Ein Satz den sie oft sagte, sie schweigt dem Frieden zu liebe.

Warum ist den kein Frieden da, fragte ich mich. Ich nahm sie anders war, als sie sich nach aussen gab. Daher meine Unsicherheit.

 

Welche Erinnerungen sind bei dir schon aufgestiegen, an die du nicht mehr gedacht hast?

Möchtest du mit deinem Kind anders umgehen können?

 

Dann lade ich dich ein hinzuschauen. Die Erinnerungen sind in uns gespeichert, solange bis wir sie angeschaut und angenommen haben.

 

Warst du wütend auf deine Eltern als Kind, als Jugendliche oder als Erwachsene? Wie bist du mit dieser Wut umgegangen? Wenn du dich jetzt daran erinnerst, wo fühlst du sie im Körper?

Mich interessiert, wie das Wesen in deiner Wut aussieht. Dich auch? Dann zeichne es mit mir.

Fühltest du dich als Kind angenommen? Fühltest du dich sicher, frei und geborgen?

 

Emotion erstes Sichtbar machen
Emotion erstes Sichtbar machen
Emotion gewandelt
Emotion gewandelt

Wie ist das heute? Kannst du dir selber Sicherheit und Geborgenheit geben? Wie stellst du dir die beiden Wesen vor, die diese beiden Gefühle beleben? Wie fühlen sie sich? Zeichne sie mit mir, dann werden sie sichtbar und sie können dir weitere Informationen zu deiner Kindheit geben.

 

Wie hat sich deine Mutter mit ihrer Mutter verstanden?

Meine Mutter wollte nie so werden wie ihre Mutter. Doch ich sah meine Grossmutter immer mehr in meiner Mutter.

 

All diese Emotionen in dir, bewusste oder unbewusste, darfst du anschauen.

Besonders dann, wenn du diese nicht an dein Kind weitergeben möchtest. Möchtest du bewusst deine eigene Art von Mutter werden und sein, kommst du nicht an der Aufarbeitung deiner Gefühle vorbei.

Ich öffne und halte für dich den Raum. Darin kannst du deinem tiefen Empfinden Raum geben und es als ein Wesen zeichnen. Ich führe dich achtsam durch den Entstehungsprozess des Emotions-Wesen. Du achtest auf deine inneren Impulse, die du auf Papier bringst. Die richtige Frage zum richtigen Zeitpunkt von mir gestellt führt dich zu dem Wesen in deinem Gefühl und gibt ihm Form und Farbe. Schritt für Schritt wird es sich dir so zeigen und dir seine Weisheit zur Verfügung stellen.

 

Nutze meinen kreativen spielerischen Emotionswandel für dich. Damit du frei wirst, für deine aus dir entstehende Mutter, die du für dein Kind sein willst.


Hast du Mühe deinen veränderten Körper anzunehmen? Vor, in oder nach dem Schwanger sein

  • Machst du dir Sorgen um deine Schönheit nach der Schwangerschaft?
  • Ist dein Busen. praller geworden und stört dich in deiner Beweglichkeit?
  • Ist es dir unangenehm, wenn alle darauf schauen und vielleicht Bemerkungen dazu machen?
  • Wie viele Kilos hast du schon zugenommen? Du schämst dich, dass deine täglichen Bemühungen keine Früchte tragen.
  • Du hast Angst, dass dein Bindegewebe reisst durch die starke Dehnung in deiner Schwangerschaft.
  • Fühlst du dich niedergeschlagen, hässlich, unbeweglich, dick und eingeengt.

 

Über Schwangerschaftsstreifen habe ich mir nie Gedanken gemacht.

Aber meine Brüste waren mir so peinlich. Ich hatte das Gefühl nur noch aus Busen zu bestehen. Alle schauten da hin und machten Bemerkungen, die alle lustig fanden, nur ich nicht. Über mich

 

Wie fühlst du dich? Wie kommst du zurecht mit deinen körperlichen Veränderungen? In deiner Schwangerschaft oder als Mutter.

 

Ich kann gut nachvollziehen, wenn du dir darüber Sorgen machst. Du dich eingeengt, unbeweglich und hässlich findest.

In der Gesellschaft besteht ein Frauenkörper-Bild, das den wenigsten Frauen entspricht.

Welche Bilder und Vorstellungen hast du von einem perfekten Körper? Konntest du diesem  Bild bisher entsprechen? Wird dieses Bild nun noch unrealistischer für dich zu erreichen?

Bei einer gewünschten Schwangerschaft, ist dies evt. kein Thema für dich.

Bei einer ungewollten Schwangerschaft fühlst du vielleicht Wut aufsteigen, dass sich dein Körper nun verändert. Du zunehmen wirst, deine Brüste anschwellen und dann ihre Straffheit nicht mehr zurückbekommen. Gleichzeitig schämst du dich, dass du wütend bist.

 

Jedes Gefühl, das du gegenüber deinem Körper hast, möchte von dir gesehen werden. Es will dir etwas mitteilen. Ob du Schwanger bist oder bereits Mutter geworden bist und dich bemühst dein ehemaliges Körpergefühl zurück zu gewinnen, spielt keine Rolle.

Ich lade dich ein, dein Fühlen gegenüber dir selber, als ein Wesen zu zeichnen.

Dieses ungute Gefühl in dir erzeugt Stress und macht alles noch schwieriger.

Daher trau dich hinzuschauen. Nimm dein Emotions-Wesen an der Hand, so wie ich dich an die Hand nehme. Damit du in die Tiefe deines Fühlens eintauchen kannst um Frieden mit dir zu finden.

 

Du bist wunderschön, genauso wie du bist.

 

Auch das Wesen in der Ablehnung gegenüber deinen körperlichen Veränderungen ist wunderschön und weise. Es kann dir vieles erzählen und berichten über seine Entstehung. Es kennt das Warum du so empfindest.

Ich biete dir den Raum dein körperbezogenes Gefühl zu zeichnen, damit du es als ein Wesensanteil von dir erkennen kannst. Über deinen Emotionswandel, findest du heraus, wie du deine körperlichen Veränderungen annehmen kannst und dein Mutter Werden genießen kannst.

Ich freue mich, wenn ich dich durch diesen deinen Emotionswandel begleiten darf. Damit du mehr Lebensfreude, Selbstliebe und Selbstannahme erleben kannst.


Zweifelst du daran eine gute Mutter zu werden oder zu sein?

  • Was sind denn deine Vorstellungen von einer guten Mutter?
  • Ordnest du ihr Fähigkeiten zu, von denen du denkst, dass du sie nicht hast?
  • Hast du hohe Erwartungen an dich als werdende Mutter? 
  • Erwartest du von dir immer  100% für dein Kind da zu sein?
  • Warum zweifelst du daran, eine gute Mutter zu sein?

Du willst unbedingt die beste Mutter sein für dein Kind. Merkst, dass das Stress macht in dir, weil du gleichzeitig nicht daran glaubst. 

 

Du bist die beste Mutter für dein Kind.

 

Ich verstehe deine Zweifel gut.

Du willst deinem Kind das allerbeste Leben ermöglichen. Diese Erwartung an dich selber löst automatisch Zweifel aus. Weisst du schon jetzt, als werdende Mutter was das Beste für dein Kind sein wird? Das kannst du nur in der Situation selber entscheiden. Da spielen jeweils viele verschiedene Faktoren mit, die du heute noch gar nicht kennen kannst. Oder kennst du eine Mutter, bei der alles nach ihrem Plan verlief? Ich kenne keine.

 

Aus meiner Sicht habt ihr, du und dein Kind, beschlossen auf diese Weise auf die Erde zu kommen. Um gemeinsam das Leben zu bereichern und euch gegenseitig zu unterstützen.

Ich weiss nicht, wie viele Selbstfindungsseminare du schon besucht hast. Ich habe einige gemacht. Nun bist du gerade auf dem Weg in ein langes Seminar der Selbstfindung. Denn dein Kind wird dir deine versteckten Emotionen bewusst machen. Vielleicht hat es bereits damit begonnen in deiner Schwangerschaft oder in deinem Mutter werden.

 

Ich habe auch an meinem Muttersein gezweifelt und tue es heute gelegentlich immer noch.

 

Als Mutter willst du immer das Beste für dein Kind. Du willst ihm alles geben, was es braucht auf der Emotionalen Ebene, genauso auf der Materiellen Ebene. Als Mutter willst du deinem Kind sogar das geben, was dir nicht möglich ist.

Heute bin ich davon überzeugt, dass du an erster Stelle gut für dich sorgen darfst. Dann kannst du eine gute, aufmerksame, liebevolle und entspannte Mutter sein. Dies gilt auch für dein individuelles Mutter sein.

 

Diese individuelle Mutter zeigt sich dir unter deinen Gefühlen und Mustern, die du durch verschiedene Bezugspersonen angenommen hast. Das was sie dir vorlebten hast du, als Kind, als richtig wahrgenommen. Heute als Erwachsene Frau siehst du das evt. anders. Nun darfst du dein individuelles Muttersein heraus kristallisieren.

Wenn du deine Bedürfnisse, deine Herzensbedürfnisse, nicht lebst wird Unzufriedenheit, Frust und Wut in dir entstehen. Du versuchst deine Gefühle zu verstecken, zu überspielen, doch dein Kind fühlt dich bis in dein Innerstes. Es wird dir deine Gefühle spiegeln.

Emotion erstes sichtbar machen
Emotion erstes sichtbar machen
Emotion gewandelt
Emotion gewandelt

Schau über dein Emotions-Bild in das Gesicht deiner Zweifel.

Denn ich wünsche mir für dich, dass du frei in dein Muttersein hinein wachsen kannst. Die unterdrückten Gefühle erzeugen unnötigen Stress in dir. Sie verbrauchen deine Energie, die du sinnvoller einsetzen kannst mit deinem Kind.

Ich lade dich ein, deine Zweifel, mit mir, als ein Wesen zu zeichnen. Sie sind bei dir, weil sie dir etwas sagen wollen. Sie haben einen Grund warum sie auf diese Weise bei dir sind. Diesen kann dir dein Zweifel-Wesen sagen. Erkennst du das Wesen als ein liebevolles Wesen, schenkt dir das bereits Erleichterung.

Du kannst dir nicht vorstellen, dass es Liebevoll ist? Da es so dominant in deinem Denken und Fühlen präsent ist. Ich versichere dir, alle Emotions-Wesen, die ich bisher kennen lernen durfte waren liebevoll.

Nutze seine Weisheit. Nutze sein Wissen über dein Leben, über seine Entstehung und höre dir seinen Wandlungsplan an, für euch beide.

 

Ich führe dich gerne durch diesen Prozess des Zeichnens, sichtbar machen und der Kommunikation mit dem Wesen. Mit meinem Erkennen der richtigen Frage zum richtigen Zeitpunkt wird es dir leicht fallen das Wesen zu zeichnen. Du bekommst Antworten, die dir Verständnis, Klarheit und Freude bringen für deine kommende Zeit mit deinem Baby.

 

Mit meiner Unterstützung werden wir alle zusammen einen Wandlungsplan entwickeln. Wir finden heraus, was du und deine Emotion brauchen, für (mehr) Sicherheit und (mehr) Gelassenheit im Hineinwachsen in deine individuelle Rolle als werdende Mutter.


Fällt es dir schwer in deinem Leben Raum zu schaffen für dein Kind?

  • Du hast das Gefühl ein Kind passt gerade nicht in deinen Lebensplan
  • Deine Karriere ist dir wichtig und wertvoll.
  • Vielleicht bist du Selbständig oder eine Beförderung steht an und du glaubst, jetzt musst du all das aufgeben?
  • Du möchtest Finanziell unabhängig bleiben
  • Empfindest du Wut auf das Leben? Oder auf das Kind, das bereits seinen Raum eingenommen hat in dir?
  • Hast du ein schlechtes Gewissen, weil du so fühlst.

Du hast in den letzten Jahren so hart gearbeitet. Du hast dein berufliches Ziel fast erreicht. Nun stellst du fest, dass du schwanger bist. Wenn du Selbstständig bist, weisst du, dass dies auch deine Finanzielle Situation betrifft. Deine Präsenzzeit wird sich verändern. Du fragst dich, wo deine Kunden hingehen, während du im Mutterschaftsurlaub bist. Werden sie zurückkommen?

 

All diese Fragen waren auch in mir. Ich weiss, dass es schwierig ist sich für eine Lösung zu entscheiden. Wie hartnäckig die Gedanken im Kopf herum kreisen, ohne dass du zur Ruhe kommen kannst.

Wie wichtig ist dir deine Berufliche Kariere wirklich? So richtig wirklich, tief aus deinen Herzen heraus.

Du stehst vor der Entscheidung, du bleibst mit deinem Kind zu Hause oder machst Kariere mit Kind.

Um diese Entscheidung kommst du nicht herum, niemand kann sie dir abnehmen.

Willst du weiterarbeiten, wie viele Tage, Stunden. wie wichtig ist dir deine Zeit mit deinem Kind? Wie wichtig dein Job, deine Unabhängigkeit und das am Ball bleiben in deinem Beruf.

 

Wie ich Mutter wurde war ich Selbständig und auf dem Arbeitsamt gemeldet. Meine Selbständige Arbeit war zu der Zeit selbsttragend. Da gab es keine Möglichkeit weiter zu machen, da ich nun weniger Arbeiten konnte. Das Arbeitsamt verlangte, dass ich weiter Bewerbungen schrieb, Praktikum machte und eine Tagesmutter suchte.

Mein Sohn machte da nicht mit. In der Eingewöhnungszeit weinte er bei der Tagesmutter durchgehend. Also entschied ich mich zu Hause zu bleiben. Ich war in der glücklichen Lage, dass mein Mann das Finanzielle gerne übernahm. Doch ich hatte meine Mühe damit.

Mit zwei Jahren war es auch unser Sohn, der entschied, jetzt will ich in die Krippe. Er wollte immer in dieses Haus, indem sich die Krippe befand, obschon er das nicht wusste. Was will ich dir damit sagen? Bedenke bei deinen Entscheidungen, dass du vieles noch nicht abschätzen kannst. Als Mutter fühlt sich das Leben anders an. Die Prioritäten verändern sich, auch wenn du dir das jetzt noch nicht vorstellen kannst. Ich konnte es auch nicht.

Emotion erstes sichtbar machen
Emotion erstes sichtbar machen
Emotion gewandelt
Emotion gewandelt

Dein dich entscheiden müssen steht vor dir wie ein riesiger Berg, der dich zu erdrücken scheint. Deine Gedanken kreisen um diese Entscheidung herum, unfähig eine Lösung zu sehen. Die Möglichkeit, dass evtl. beides machbar sein könnte, erscheint dir unerreichbar.

 

Gerade in einer solchen Situation kann es für dich sehr hilfreich sein, dieses aufreibende Gefühl in einer Zeichnung darzustellen. Damit verliert es seine Macht, da es für dich fassbar wird, da du das Wesen in deinem Fühlen sehen kannst. Wenn du deine Ohnmacht verlierst, fällt es dir leichter, dich für neue Möglichkeiten zu öffnen. Welche vielleicht schon da waren, ohne dass du sie erkennen konntest in deinem emotionalen Chaos. Das Emotions-Wesen weiss die Ursache, warum du in diesen Emotionen steckst. Es kann dir Antworten geben, auf deine vielen Fragen, aus denen du dir eine Entscheidungshilfe erhoffst.

Ich wünsche mir für dich, dass du durch das Zeichnen deines Emotions-Wesens eine neue Sichtweise auf deine Situation gewinnen kannst. Dabei unterstütze ich dich sehr gerne. Ich nehme dich an der Hand und führe dich durch diesen Prozess des Zeichnens und des Interview mit deinem Wesen. Damit du mehr Klarheit und Sicherheit bekommst auf deinem Weg zu deiner individuellen Lösung.